Rezalution

Wie ein roter Faden zieht sich die Erfahrung des Wandels nicht nur durch Reza Nassrollahis Leben, sondern auch durch seine gesamte künstlerische Biografie. 1975 in Teheran geboren und aufgewachsen, kam der Künstler 1989 als 14-Jähriger nach Deutschland.
Er arbeitete viele Jahre in den verschiedensten Bereichen der Modebranche, gründete eine Eventagentur, machte die Ausbildung zum Make-up-Artisten und Friseurmeister, bis er sich für eine radikale Kehrtwende entschied und sich in einer zweijährigen Auszeit ganz dem intensiven Studium der Kunst und Literatur sowie der Meditation und Philosophie widmete.
Seit sechs Jahren arbeitet er als freier Künstler, zunächst in Köln, seit Mitte 2014 mit eigenem Atelier in München. Nach seinen Ausstellungen „Alles entsteht aus nichts”, „Liebe a priori” und „Goldfluss“ zeigte er zuletzt mit großem Erfolg seinen Zyklus „Vernetzbarkeit des Seins“, in dem er sich mit der persischen Lehre des Zarathustra und dessen ethischem Grundsatz von den „Guten Gedanken, guten Worten und guten Taten“ beschäftigt.

Seine Leidenschaft für Mode hat der Künstler dennoch nie verloren. Anfang 2015 ging er abermals neue Wege und gründete das Modelabel Rezalution. Mit der Energie eines kreativen Querdenkers und einem guten Gespür für die Zukunft entwirft er aus edlen Materialien vom T-Shirt bis zum Armband individuelle Unikate – limitert und alles von Hand gefertigt.

Kooperation mit PICARD
Gemeinsam mit dem Künstler und Modedesigner Reza Nassrollahi hat PICARD drei Limited-Edition-Modelle entworfen – allesamt von Reza mit aufwendiger Airbrush-Technik in wahre Kunstwerke verwandelt.
„Wenn man das Leben spielerisch und als etwas Magisches betrachtet, passieren immer wieder kleine Wunder und neue Wege öffnen sich.“ Wir bei PICARD sind sehr stolz darauf, dass Reza unsere Taschen zu kleinen Wundern verzaubert, die ihren Trägerinnen mit Sicherheit neue Wege öffnen werden.
Ein Rucksack, ein Shopper, eine Abendtasche: jedes Stück ein Unikat. In jeweils streng limitierter Stückzahl kreiert Reza in Handarbeit seine einzigartigen Blickfänge. Preisliche gesehen liegen die Einzelstücke zwischen ca. 260,- und 500,- Euro und sind seit Dezember 2015 im Handel.
Der radikale Graffiti-Style auf edlem Leder ist der perfekte Ausdruck von Rezas Philosophie: „Meine Mode ist ein bewusster Stilbruch zwischen cool und chic.“ Präziser lässt sich die selbstbewusste Individualität der Städterin von heute kaum einfangen.

Kooperation mit dem Label JANIKO
Die exklusiven Modelle von JANIKO gehören schon längst zur weltweiten High Fashion und konnten bisher zahlreiche Interessenten von sich überzeugen. Die Schuhe und Taschen des Labels sind mit so viel Raffinesse und Ausgefallenheit ausgestattet, dass der Künstler dank der Kooperation sich nun auf den beliebten High Heels verewigen konnte.
Die Idee hinter einer gemeinsamen Kollektion entstand aus den zwei Kunstlinien von REZALUTION, die den Namen „Vernetzbarkeit des Sein“ und „Goldfluss=Leidenschaft“ tragen. Wenn man sich die Pumps einmal genauer ansieht und seiner eigenen Kreativität freien Lauf lässt, versteht man, was der Künstler ausdrücken wollte. Daraus sind nicht nur unheimlich weibliche Schuhe für Jung und Alt, von klassisch bis ausgeflippt entstanden, sondern auch die Freiheit, die Pumps alltäglich mit jeder Jeans, jedem Zweiteiler und jedem Kleid zum Blickfang machen zu können und zu kombinieren.
Somit kann jede Frau ihrer Leidenschaft des High Heels tragen im Sommer in vollen Zügen nachkommen und sich frei entfalten.

OBEN